Ca’lida


Ca’lida ist ein ehemaliges Portico, das im Jahr 2002 nach baubiologischen Kriterien zu einem Einzimmer-Appartement ausgebaut wurde (ca. 22 Quadratmeter). Die darüberliegende Terrasse ist über eine Aussentreppe zugänglich und abschließbar.

Ausstattung: Kachelofen, Küchenzeile, kleines Bad mit Dusche, Doppelbett.


Aqua Miracolosa - Geschichte des Wunderwassers.

Im Wasser des Bergbaches Carlone ist neben Schwefel auch Jod und Magnesium enthalten und diente zur Salzgewinnung; 1498 benutzten und verkauften die Mönche das Wasser als Medizin gegen die Pest. Es verschonte die Einwohner und die Pilger vor dieser Krankheit, diente auch für Badekuren, zur Inhalation, sowie der Schlamm als Fangopackung.



In der Folge wurde es dem
Heiligen Christopherus
gewidmet ... so bekam der
Ort seinen heutigen Namen.


la cascata del carlone >